Aus dem Coffee Diploma wird das Coffee Skills Program (CSP)

Coffee Skills Program (CSP) heißt das neue weltweite Ausbildungssystem der Specialty Coffee Association (SCA). Es vereint das bisherige europäische Schulungsprogramm “Coffee Diploma System” (CDS) mit dem amerikanischen Ausbildungsprogramm Pathways.

 

COFFEE SKILLS PROGRAM: MODULE und LEVEL

Specialty coffee ist ein vielfältiger Bereich in der Kaffeewelt. Die Innovationen und den Auftrieb im Kaffeebusiness finden wir meist in den Specialty-Spots und das neue Coffee Skills Programm der SCA soll diese mit Leidenschaft, Wissen und Handwerk zusammenbringen. Es soll helfen, Trainings- und Ausbildungswege gemäß der je eigenen Interessen und Bedürfnisse bereitzustellen und zugleich weltweit hohe Standards im Kaffeesegment setzen.

Wer bisher im Coffee Diploma zuhause war, findet viele Elemente wieder. Das Coffee Skills Program (CSP)  besteht aus sechs Modulen: Introduction to Coffee, als Einführung mit einem Level, darüber hinaus fünf spezialisierte Bereiche, Module: Barista Skills, Brewing, Green Coffee, Roasting und Sensory Skills.

Jedes der fünf Module hat drei Level, im Schwierigkeitsgrad aufsteigend. Für jedes Level – Foundation = 5, Intermediate = 10, Professional = 25 – erhält man eine bestimmte Punktzahl. Mit 100 Punkten hat man das SCA Coffee Skills Diploma erreicht, also nicht mehr wie bisher ein europaweites, sondern ein weltweit anerkanntes Diploma.


Die bisherigen Zertifikate und Credit Points der SCAE werden anerkannt. Alle Wegleitungen und Curricula werden überarbeitet. Dementsprechend müssen auch wir autorisierten Trainer Kurse und Schulungsunterlagen anpassen. Zur Zeit liegen „meine“ Module Introduction, Brewing, Sensory und Barista skills englischsprachig bis zum Intermediate-Level vor. Die Übersetzung der Curricula und der Prüfungen steht noch aus… Es gibt auch zeitliche Vorgaben für die einzelnen Module und Level. So muss zum Beispiel der Barista Professional in Zukunft dreitägig stattfinden.
Das neue Programm wird in den folgenden Sprachen verfügbar sein: Koreanisch, Chinesisch, Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch.

Außerdem gibt es Mindeststandards für Akademien und Ausbildungsstätten. Diese sind Teil des Vertrages des Trainers und der SCA. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit für Ausbildungsstätten, mit einer Extrazahlung den Status “Premier Training Centre” zu erwerben.

 

Anmeldungen und Prüfungen

  • Jede Kursteilnehmerin, jeder Kursteilnehmer muss sich ab sofort bei der SCA registrieren und erhält einer “Lerner ID”. Mit dieser bleiben die besuchten Kurse, bestandenen Prüfungen, etc. verbunden.
  • Alle Kurse im CSP werden in Zukunft auch auf der SCA Education Webseite einsehbar sein. Kursteilnehmer müssen sich immer auch über die SCA Webseite für einzelne Kurse anmelden.
  • Schriftliche Prüfungen werden in Zukunft online abgenommen, ggf. auch nach dem Kurstag. Sie sind zufallsgeneriert, d.h. dass auch der Kursleiter die genauen Formulierungen nicht kennt.
  • Über die ID kann das Diplom für den Teilnehmer bestellt werden.

 

SCA+BROCHURE+aw+pages+US+no+bleed+low

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.